Montag, 24. August 2009

Wenn einem selbst nichts einfällt ...




















(Bildquelle)

... muss man auf Vorhandenes zurückgreifen. In der Stempelwelt ist das ja Gang und Gebe, man sieht hier was und dort auch was, am Ende weiß man vielleicht nicht mehr genau, wo man ideenmäßig positiv beeinflusst wurde. Wenn man es jedoch weiß, weist man netterweise darauf hin. Wenn man sich nicht mehr so genau erinnern kann, dann eben nicht. Trotzdem lässt man die anderen meist wissen, "dass man dies schon mal irgendwo gesehen hat". Oft weiß man aber auch wirklich nicht mehr, dass man das schon wo gesehen hat. Vielleicht ist es schon länger her und die Idee spukt einem einige Zeit später im Kopf herum und wird im Ordner "Meine Ideen - was ich noch unbedingt mal ausprobieren muss" abgeheftet. Ist ja auch kein Problem :)

In allen anderen Lebenslagen oder Situationen, auch Blogland betreffend, lässt man sich normalerweise selbst etwas einfallen bzw. klaut die Ideen nicht einfach.
Das kennen wir ja auch von der Uni zur Genüge - das 1. und wichtigste Gebot: "Du sollst nicht plagiieren" - heißt, du sollst nicht die Ideen anderer stehlen, du sollst nicht abkupfern, nicht abschreiben, nicht imitieren ... Genau.
Tja, manche Menschen haben davon wohl noch nix gehört, denn ansonsten würden sie nicht so dreist sein und Texte/Ideen beinahe 1:1 kopieren - da mal ein Wörtchen umgedreht, und dort mal etwas weggelassen - trotzdem fast identisch.
Und keiner kann mir erzählen, dass dies ein Zufall ist. Wenn sogar ein Bildaufbau gleich ist, hat das mit einem lustigen kleinen Zufall wohl kaum mehr was zu tun ....

Jawohl ... so ... jetzt hab ich mich ein wenig abreagiert =) Wenn ich wieder sauer bin, lass ich es euch wissen +haha+

Kommentare:

  1. Oje, oje! Hast schlechte Erfahrung gemacht? Aber es stimmt schon. Manchmal tut man sich wirklich schwer was man herzeigt. Wenn man aus einem anderen Workshop eine Technik erlernt (z. B. "Wie mache ich eine bestimmte Art von Box?"), dann weiß ich selbst auch nie - darf ich das jetzt verwenden? - oder nicht? Welche Motive darf ich auf dem Adventmarkt anbieten, bei dem ich mitmache? Ich bin da immer sehr vorsichtig und lass es im Zweifelsfall bleiben. Aber offensichtlich abkupfern find ich auch nicht so toll.
    Liebe Grüße
    Doris

    AntwortenLöschen
  2. Manu ich freue mich, dass du so deutliche Worte findest. Du sprichst mir aus der Seele. Und du weißt, dass ich mich eigentlich auch sehr offen zu Sachen äußere, die mir nicht passen. Ich finde es ebenfalls nicht ok, wenn Dinge einfach nachgemacht werden ohne die Quelle zu nennen und ich war zwischendurch schon so angenervt, dass ich ehrlich gesagt überhaupt nichts mehr herzeigen wollte, denn wenn ich was gezeigt hatte, konnte ich mir sicher sein, dass es irgendwo wieder aufgetaucht ist und manche Leute es als ihre geniale Erfindung gefeiert haben. Aber noch viel mehr ärgern mich die Leute, die selber gar nichts herzeigen und nur die Ideen der anderen absaugen und es in ihrem stillen Kämmerlein reproduzieren wovon die anderen dann noch gar nicht mal was wissen.
    Sicher sieht man Dinge und speichert sie auch unbewusst oder findet mal wo eine Vorlage wo man sich nicht mehr sicher ist, woher man sie hat. Das dann zu verwenden ist nicht verwerflich solange man nicht behauptet man hätte es erfunden und in seinem eigenen Hirn ausgedacht.
    Und ich werde auch weiterhin im Forum dafür kämpfen, dass man einen gewissen Verhaltenskodex beim Liften einhält.
    Auf der Uni ist Zitieren ausdrücklich erlaubt und erwünscht, aber wenn man das ohne Angabe der Quelle macht, wird man dafür sogar bestraft. ;-) Ich finde du hättest das Plagiat ruhig öffentlich anprangern können ;-)
    Na jedenfalls hoffe ich, dass du weiterhin so deutlich deine Meinung sagst, denn davon gibt es leider auch viel zu wenig Menschen - wenns hart auf hart kommt halten die meisten die Klappe und traun sich nichts sagen....

    Liebe Grüße
    Sandy

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar :)
Thanks for your comment :)